V    I   K   A   S -  L  E  X  I  K  O  N 

Psychomarkt/Esoterik -> Elektrosmog

 

 

Elektrosmog

[Problematik]

Der Begriff wurde vermutlich von deutschen -> Baubiologen kreirt und suggeriert durch -> Analogieschluß zum -> Smog, daß elektromagnetische Felder grundsätzlich schädlich seien und daher vermieden werden müssen. Diese Analogie ist irreführend.
Der Begriff ist im angloamerikanischen Sprachraum unbekannt.Der Beriff hat sich im deutschen Sprachraum als Sammelbezeichnung für unerwünschte Abstrahlungen von technisch erzeugten elektrischen und magnetischen Feldern durchgesetzt.

Die mit dem Begriff beschriebene Problematik ist fast ebenso alt wie die Kenntnis von Elektrizität und Magnetismus selbst. Elektrizität und Magnetismus sind - den engen Frequenzbereich des Lichtes ausgenommen - unserer bewußten Wahrnehmung verschlossen und nur indirekt nachweisbar. Unsichtbar Existierendes ist dem Menschen stets eine Quelle von Furcht und Spekulation, oberflächlicher Analogien und populistischer Erklärungen.

 

[Begriffsbestimmung]

 

[Baubiologie]

 

[überarbeiten] [zurück zur Übersicht]



Synonyme / Analogien:

Weitere Informationen:  

katalogElektrosmog

Bibliographie:

(1) vgl. Roland Glaser: "Bioelektromagnetismus - Fakten und Legenden", WILEY-VCH Verlag 2008


vikas-lexikon vikas religio gwup agpf wikipedia www

Der direkte LINK:| HOME | VIKAS -Regional| VIKAS -Spezial | VIKAS-Infothek-Übersicht |VIKAS info - der aktuelle Klick| WHO`S WHO der ESOTERIK | E-MAIL an VIKAS

Bearbeitungsstand: 01.03.2013