buch2 V I D S - INFOTHEK PUBLIC
Vogtländische Informations- und Dokumentationsstelle destruktive Kulte / Psychogruppen / Esoterik

 


Übersicht öffentlicher Beiträge zum Thema: Manipulation / mentale Programmierung


Es wurden 88 Einträge gefunden / Sie befinden sich auf Seite 1 / Neue Suche / INFOTHEK BEENDEN / infofepa
Thema dreieck Autor / Quelle dreieck Kategorie Datum dreieckdown Aktion
Unwort des Jahres Eine Welt, in der alle nur noch meinen wollen Gasteiger, Caroline PUBLIC 2018-01-17 lesen printer kommentar

(SZ 16.01.2018)  "Alternative Fakten" wurde zum Unwort des Jahres gekürt. Das Unwort des Jahres ist verheerend und beängstigend. Der Ausdruck tarnt perfide eine Geisteshaltung, die wie kaum eine andere in unsere Zeit passt. Die Formulierung "alternative Fakten" ist auch in Deutschland zum Sinnbild für besorgniserregende Tendenzen im öffentlichen Sprachgebrauch geworden.  Wer "alternative Fakten" gebraucht, der negiert nicht nur jegliche wissenschaftlich-empirisch belegbaren Beweise. Er zerstört gleich den ganzen Diskurs, indem er alle, die auf der Basis von Tatsachen diskutieren wollen, entwaffnet.

Genre: Beitrag
Mitteldeutsche Zeitung - Wissen 2018 ganz einfach ohne Bildung Anzeige Mitteldeutsche Zeitung PUBLIC 2018-01-16 lesen printer kommentar

MZ.Wissen 2018 - Vortragsabende, die Sie weiterbringen!  Mitteldeutschen Zeitung (MZ) mit dem Gastgeber Franckesche Stiftungen, den Partnern WBS Training und Öffentliche Feuerversicherung Sachsen-Anhalt (ÖSA Versicherungen)  bieten nach eigener Darstellung ein exklusives und umfangreiches Angebot  für jeden Erfolgsorientierten, für jeden, der gerne seine Potentiale in sich wecken und den geistigen Muskel trainieren möchte.. Die Anbieter versprechen  gebündeltes Seminarwissen in einem 1,5-stündigen unterhaltsamen Vortragsabend – ein vermeintlich modernes Weiterbildungsformat für jedermann.
Die Angebote sprechen für sich. Vorbildung könnte eventuell hinderlich sein und den Weg zum Superhin verbauen.  Einer der Referenten bringt es (vermutlich ungewollt) auf den Punkt: Der Köder muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler. Es darf darüber nachgedacht werden, ob es den  von der MZ beworbenen Anglern  tatsächlich um  Wissen  oder  vielleicht doch um etwas anderes geht.

Genre: Schriften
Apotheker und Krankenkassen - Globuli für Alltagsbeschwerden Plecher, Susanne PUBLIC 2018-01-14 lesen printer kommentar

(FP 14.01.2018)  Doris Trepmann, die Apothekerin aus Dresden,  führt seit mehr als 15 Jahren homöopathische Mittel in ihrem Sortiment. Sie war eine der Ersten in der Landeshauptstadt, die ihre Patienten über die Wirkung der Globuli (")aufklärte(" )und sie ihnen empfahl. "Homöopathie ist eine Energetische Medizin . In ihren Mitteln sind keine Moleküle enthalten. Deshalb fällt es vielen schwer, sie anzuerkennen", sagt Doris Trepmann. Aber für sie hat recht, wessen Methode dem Patienten hilft. Zur Ergänzung gibt es in dem Artikel eine kleine Einführung in die Homöopathie und entsprechende Hinweise, in welchem Umfange der Spuk von den Krankenkassen finanziert wird. Steht den Lesern der Freien Presse ein homeopathisches FP-Jahr bevor?

Genre: Journalismus
Von Psycho-Sekten lernen? Kilian, Andreas PUBLIC 2018-01-05 lesen printer kommentar

Kleinere Glaubensgemeinschaften und spirituell-esoterische Gruppen sind keine Horte der Aufklärung im eigentlichen Sinne. Trotzdem finden sie immer wieder regen Anklang in bestimmten Altersgruppen. Und dies hat nicht nur etwas mit Glauben zu tun. Was erbringen solche Gruppen an psychologischen Dienstleistungen, dass sie immer wieder neue Mitglieder rekrutieren können? Im Prinzip wollen alle religiösen und auch etliche weltliche Institutionen dasselbe: Sie wollen Menschen zu besseren Menschen machen und sie wollen die politische Macht und/oder die finanzielle Unabhängigkeit, um dies auf ihre Art umsetzen zu können. Gegenüber anderen Glaubensgruppen geht es um Vorrechte und Macht, gegenüber den eigenen Mitgliedern um eine Führung zu den Zielen, die man als allein selig machend identifiziert hat. Soweit also nichts Neues. Am häufigsten werden jedoch die „normalen“ gesellschaftlichen Ursachen übersehen, die Menschen in die Arme der sogenannten Psycho-Sekten treiben können. Die meisten Mitglieder solcher Gemeinschaften geben nämlich aus freiem Willen heraus ein Stück ihrer Freiheit und ihres Geldes ab. Sie erwarten hierfür eine Gegenleistung, die in ihren Augen das Opfer wert ist. Die etablierten Glaubengemeinschaften, politische Parteien und viele andere Organisationen wollen es selten bis gar nicht wahrhaben, aber solche Gruppen erbringen eine Dienstleistung, die von Teilen der Gesellschaft auch bereitwillig angenommen wird. Spirituelle Gruppen kümmern sich nicht nur um religiöse Fragen. Sie kümmern sich in erster Linie um individuelle, insbesondere um psychische Probleme. 

Genre: Beitrag
So funktioniert Familienaufstellung nach Hellinger Jörg Schlee in "Der Wille zum Schicksal" /06.09.2009/ (1) INFOTHEK 2018-01-05 lesen printer kommentar

Beim Familienaufstellen nach Bert Hellinger handelt es sich um ein Verfahren, das mit dem Versprechen auftritt, existenzielle Fragen, berufliche Probleme oder jedwede sonstige Beeinträchtigungen bearbeiten und »lösen« zu können. Seinen Anwendern zufolge gibt es für seine Einsetzbarkeit praktisch keine Einschränkungen. Die bearbeiteten Beeinträchtigungen können von einem allgemeinen Unwohlsein über Paarkonflikte bis hin zur Auseinandersetzung mit lebensbedrohenden Erkrankungen reichen. Es wird nur vorausgesetzt, dass der Klient dem Therapeuten ein Anliegen nennen kann.

Das Konzept und die Methodik von Familienaufstellungen basieren auf bestimmten, von Hellinger vorgegebenen Annahmen. Insofern dürfen »Familienaufstellungen nach Bert Hellinger« keinesfalls mit anderen Verfahren verwechselt weren, die ihnen äußerlich ähnlich zu sein scheinen (Psychodrama, Familienskulpturen, Standbilder etc.). Hellinger geht von der Annahme aus, die Mitglieder einer Familie seien durch unsichtbare Bande miteinander verbunden. Daher seien sie in ihrem Handeln nie völlig frei. Die in einer Familie geltenden Beziehungen folgten einer Ordnung. Wenn einzelne Familienmitglieder gegen diese Ordnung verstießen, führe das zu so genannten »Verstrickungen«, die bewirkten, dass sich bei Mitgliedern nachfolgender Generationen Störungen ergäben. Das »Familiengewissen« als ordnende Instanz sorge in Gestalt von Schicksalswiederholung für eine Art Sühne. Durch Familienaufstellungen könnten die nach Hellingers Vorgaben arbeitenden Therapeuten diese verborgenen Zusammenhänge erkennen und dadurch dem Klienten zu einer Auflösung seiner Verstrickungen verhelfen.

 

Genre: Beitrag
Die Sehnsucht nach einem Führer (m/w) Stokowski, Margarete PUBLIC 2017-12-05 lesen printer kommentar

(Spiegel 05.12.17) Advent kommt von "adventus" und heißt "Ankunft", da stimmt man sich schön auf die Ankunft des Herrn ein, oder auch: des Herrschers, auf jeden Fall erwartet man Großes. Die einen tun dies bei Kerzenschein und Zimtsternen, die anderen unter dem Applaudieren und Grölen von Parteikollegen. So zuletzt bei der AfD, die auf ihrem Parteitag in Hannover Alexander Gauland und Jörg Meuthen als Parteivorsitzende wählte.  Nun heißt es, die Partei sei weiter nach rechts gerückt, was bizarr klingen mag bei einer Partei, die eh schon so weit rechts ist, dass man es dort okay findet, von der Wehrmacht zu schwärmen, auf flüchtende Menschen zu schießen und eine Politikerin in Anatolien zu "entsorgen". Offensichtlich ist es in Deutschland immer möglich, noch "weiter nach rechts" zu rücken, solange man noch nicht dabei erwischt wurde, freudig erregt eine Hitlerbüste abzulecken.

Genre: Journalismus
Prozess gegen Apotheker von Bottrop - An Dreistigkeit nicht zu überbieten Parth, Christian PUBLIC 2017-11-14 lesen printer kommentar

(Essen/Bottrop) Der Apotheker Peter S. soll in Tausenden Fällen Krebsmedikamente falsch dosiert haben, um sich zu bereichern. Nun steht er vor Gericht, unter anderem wegen Betrug. Den Opfern reicht das nicht. Mit der Anklage sei S. viel zu gut weggekommen, meint Anwalt Siegmund Benecken, der eines der Opfer vertritt. Die Staatsanwaltschaft hatte die möglichen Tode von Patienten infolge der unzureichenden Therapien aus Gründen der schwierigen Beweisbarkeit nicht eingebracht. Vor Gericht beantragt Benecken, den Fall dem Schwurgericht zuzuweisen, das sich auch mit Tötungsdelikten beschäftigt. "Die Staatsanwaltschaft hat das juristisch falsch bewertet. Mit seiner Panscherei hat er wissentlich billigend den Tod von Menschen in Kauf genommen", sagt er. "Da er aus Habgier handelte, ist das aus unserer Sicht versuchter Mord." Dass die Nebenklage mit ihrem Antrag durchkommt, gilt als unwahrscheinlich. Der Prozess müsste in diesem Fall komplett neu aufgerollt werden.

Genre: Journalismus
Geiselnahme-Prozess gegen Ärztin der Ottermühle vor Gericht in Gera geplatzt Müller, Hanno - OTZ 11/17 PUBLIC 2017-11-14 lesen printer kommentar

(Ottermühle/Gera)   Der Prozeß gegen die promovierte Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie und „Sufi-Priesterin für die Frauen-Mysterien“ mit spirituellem Namen "Rakuna" vor dem  Landgericht Gera ist geplatzt..Die Vorsitzende Richterin Andrea Höfs begründete dies mit einem erheblichem Ermittlungsbedarf und der Notwendigkeit, weitere Zeugen hinzuziehen. Unsere Justiz tut sich offenbar schwer damit, irrationale spirituelle  Marktangebote ganz irdisch und rational als das einzuordnen, was sie oft genug sind  - Betrug.  Die Akteure des Psychomarktes können in Deutschland  ungestört ihre Kreise ziehen und auf Kosten des "eigenverantwortlichen Bürgers"   jährlich Milliardenumsätze generieren. Verbraucherschutz auf dem Psychomarkt - Fehlanzeige.
Wann das Verfahren neu begonnen werden kann und wie lange es sich dann hinziehen könnte, ließ die Richterin offen. 

Genre: Journalismus
Redakteure der "Gazeta Wyborcza" bloggen auf ZEIT ONLINE über die Entwicklung ihres Landes. Gazeta Wyborcza - blog PUBLIC 2017-11-13 lesen printer kommentar

(Warszawa) Polen ist auf dem Weg zum autoritären Staat: Hier bloggen Kollegen der polnischen Gazeta Wyborcza regelmäßig über die Entwicklungen in ihrem Land. Seit Mitte November 2015 ist in Polen eine neue Regierung im Amt, die von der rechtspopulistischen Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) gestellt wird. Zu Beginn der PiS-Regierung wurde das Verfassungsgericht mit einem Gesetz entmachtet. Das Oberste Gericht hat dieses Gesetz als verfassungswidrig bezeichnet. Die Regierung ignoriert das. Die öffentlichen Medien sind jetzt staatlich stärker kontrolliert.  Mit einer Vielzahl von Gesetzen versucht die Regierung, ihre Macht zu sichern.

Genre: Internet-Blog allgemein
Neue Suche Seite: 1 (von 9) Anfang <== ==> Ende BEENDEN

Creative Commons Lizenzvertrag Edition VIKAS 2006-2016/FEPA V 2.1-2016