buch2 V I D S - INFOTHEK PUBLIC
Vogtländische Informations- und Dokumentationsstelle destruktive Kulte / Psychogruppen / Esoterik

 


Übersicht öffentlicher Beiträge zum Thema: Esoterik und Psychoszene


Es wurden 32 Einträge gefunden / Sie befinden sich auf Seite 1 / Neue Suche / INFOTHEK BEENDEN / infofepa
Thema dreieck Autor / Quelle dreieck Kategorie Datum dreieckdown Aktion
Ministerpräsident stellt Strafantrag gegen Arzt Paczulla, Volkhard OTZ PUBLIC 2017-07-17 lesen printer kommentar

(OTZ 12.07.2017)  Der Zweigstelle Saalfeld des Amtsgerichts Rudolstadt liegt eine Anklageschrift vor, die ungewöhnlich ist. Und zwar in mehrfacher Hinsicht. Die Klage mit dem Aktenzeichen 122 Js 10980/17, verfasst von der Staatsanwaltschaft Gera, beschuldigt den Saalfelder Wilfried M. der üblen Nachrede. Der Mann hat eine Mission. Er enttarnt, wo immer er sie antrifft, verdeckt operierende Anhänger der Psycho-Sekte Scientology. Wilfried M. weiß, dass ihn etliche Zeitgenossen für jemanden halten, der nicht ganz bei Verstand ist. Nicht zuletzt verlor er deshalb auch seine ärztliche Zulassung. In seinen Augen ein politisches Berufsverbot. Und jetzt, sagt er, wolle man ihn wegen „Majestätsbeleidigung“ drankriegen.

Genre: Journalismus
Und die Jungs repräsentieren den geschiedenen Vater - Unseriöse Familienaufstellungen Sekteninfo NRW PUBLIC 2017-07-13 lesen printer kommentar

Unseriöse Familienaufstellungen nach Hellinger und ihre psychischen Folgen schildert dieser Erfahrungsbericht. Man sucht die Fehler bei sich oder denkt: Hat er vielleicht doch Recht? Langsam, ganz langsam, komme ich wieder da raus. Langsam, ganz langsam erkennen die Menschen aus meinem Umfeld die Tragweite und die Gefährlichkeit. Langsam, ganz langsam stärken sie mir den Rücken, indem, dass nicht ich die Schwache bin, sondern regelrecht verdreht wurde. Zwischendurch hatte ich eine Psychiaterin kontaktiert. Dort wurde das Problem mit dem Familienstellen aber nicht so ernst genommen. Es hieß nur, dass Menschen, die Hellinger folgen, schwach seien. Erst in der Beratungsstelle des Sekten-Infos fand ich richtige Unterstützung und hier verstand man, welche negativen Auswirkungen Aufstellungen haben können.
 

Genre: Beitrag
Seltsames Sterben von Zeugen im Umfeld des NSU geht weiter Eumann, Jens - FP 12.02.2017 PUBLIC 2017-02-13 lesen printer kommentar
Jetzt gibt es den sechsten Todesfall bei Zeugen, die die NSU-Verbindung nach Baden-Württemberg und so zum Polizistinnen-Mord schildern sollten.  Es traf Corinna B. aus Ludwigsburg. Als Baden-Württembergs Untersuchungsausschuss jetzt die Zeugin Corinna B. laden wollte, bekam er vom Meldeamt den Hinweis, sie sei am 2. Februar verstorben. Es gebe keine Hinweise auf Fremdverschulden, teilte der Ausschuss mit. Ein halbes Jahr zuvor war in Baden-Württemberg bereits ein anderer Zeuge ums Leben gekommen - am Tag seiner geplanten Vernehmung.
Genre: Journalismus
Ein sehr unübersichtliches Feld - von der Esoterik zum Rechtsextremismus Soldt, Rüdiger PUBLIC 2017-01-27 lesen printer kommentar

Was als Esoterik begann, endete im Rechtsextremismus. Wie kurz dieser Weg sein kann, offenbart der Fall des „keltischen Druiden“ aus Baden. Fast hätte sich der am Mittwoch verhaftete mutmaßliche Rechtsterrorist Burghard B. im badischen Brühl ein Denkmal gesetzt. Im Naturschutzgebiet Backofen-Riedwiesen am Rhein wollte der Mann mit seinem „Förderverein Steinkreis Brühl“ einen magischen Platz einrichten. Ähnlich wie Stonehenge in England. Der zu diesem Zeitpunkt 62 Jahre alte Mann hatte sogar schon damit begonnen, ein paar Steine auf einer Fläche am Rande der Stadt zu verteilen.   Er werde dann auch Sonnwendfeiern veranstalten  kündigte Burgham B. an, der sich als „keltischer Druide oder als „Burgos von Buchonia“ vorstellte und sein Alter mit 2500 Jahren angab.  „Buchonia“ ist der lateinische Name für Rhön, woher der Verdächtige stammt. Gemessen an seinen merkwürdigen Ansichten nahmen ihn die Kommunalpolitiker in Brühl und die regionalen Medien lange Zeit ziemlich ernst.

Genre: Journalismus
Psychoterror im Dschungel - Die Lichtoase Sekte Meredith, Katharina - TAZ 19.01.2016 PUBLIC 2016-09-02 lesen printer kommentar

Nach ihrer spektakulären Flucht aus der Lichtoase-Sekte in Belize, Zentralamerika, hat die junge Schweizerin Lea Laasner den Guru Arno W. wegen sexuellen Missbrauchs angezeigt. Kurz vor dem Prozess in Deutschland tauchte der Sektenführer ab. Deutsche Fahnder spürten ihn nach achtjähriger Flucht letztes Jahr in Uruguay auf, er wurde in Montevideo in U-Haft gesetzt. Nun entschieden die Justizbehörden, Arno W. nicht auszuliefern, weil die Taten nach den Gesetzen von Uruguay verjährt seien. Für die missbrauchten Sektenopfer ein Schlag ins Gesicht.

Politiker und Gesellschaft schauen einfach weg und viele Psychologen sind ahnungslos und behandeln nur einen Teil der Symptome. Aussenstehende können den Psychoterror und emotionalen Missbrauch nur schwer verstehen, auch Therapeuten sind meist überfordert. Und nun haben uns auch die Justizbehörden von Uruguay im Stich gelassen. Dabei frage ich mich, ob sich Arno W. mit Schmiergeld freigekauft hat. Zuzutrauen wäre es ihm.

Genre: Internet-Blog allgemein
Ich glaube, die hecken da irgendwas aus Röhn, Tim , Saylorsburg - Die Welt 28.08.2016 PUBLIC 2016-08-27 lesen printer kommentar

In Saylorsburg, Pennsylvania, Vereinigte Staaten von Amerika, steht ein 30 Jahre alter Deutsch-Türke aus Worms in der Mittagssonne und will in kurpfälzischem Dialekt beweisen, dass Fethullah Gülen mit dem Putsch in der Türkei nichts zu tun hat. "Wenn er dafür verantwortlich wäre, dann hätte ich es gewusst", sagt der Mann, der sich Gökhan nennt, als unabhängiger Gutachter aber nicht so recht geeignet ist. Gökhan, Oberlippenbart, kurzes Haar, ein leiser Redner, steht Gülen nämlich ziemlich nahe, er ist einer seiner Schüler.

Und er gehört zu jenen Männern, die in Saylorsburg Werbung machen für ihren Meister. Die ihr Bestes geben, Gülen aus der Schusslinie zu holen. Mit warmen Worten, schönen Geschichten von früher und Berichten über Gülens Gesundheit, die vielleicht Mitleid erregen sollen oder zumindest das Gefühl, dass der Alte zu schwach sei, um Böses zu tun. Ist Gülen das wirklich? Was führt er hier, 6000 Kilometer von Ankara entfernt, im Schilde? Und was sagen die, die gleich nebenan leben?

Genre: Journalismus
Eine seltsame Zeit - Die therapierte Erinnerung Loftus, Elizabeth und Ketcham, Katherine INFOTHEK 2016-08-25 lesen printer kommentar

Ausgelöst durch einen bestimmten Geruch oder ein Geräusch soll plötzlich die Erinnerung an schreckliche, bisher vergessene Ereignisse wieder in unser Bewußtsein dringen. In den letzten Jahren wächst die Zahl der Psychologen, die an die Existenz dieses Phänomens glauben.

Doch die Psychologin Dr. Elizabeth Loftus bezweifelt die These der wiederentdeckten Erinnerung. Vielmehr zeigen ihre Forschungsergebnisse, daß Erinnerungen manipulierbar sind oder sogar erst »erzeugt« werden können. Sie und ihre Co-Autorin Katherine Ketcham weisen nach, daß viele »wiedererlangte Erinnerungen«, die vor allem in Mißbrauchsprozessen eine entscheidende Rolle spielen, völlig freie Erfindungen von Patientinnen und Therapeuten sind.

»Ein ernsthaftes Buch, das in seiner Mischung aus Engagement und wissenschaftlicher Skepsis anregt zum Überprüfen der eigenen Reaktionen und Gefühle, wenn es um Mißbrauch geht.« (Süddeutsche Zeitung)

Genre: Monographie
Alternative Beratung Edwards, Harry und Stollznow, Karen INFOTHEK 2016-08-02 lesen printer kommentar

Wenn man von vier verschiedenen, fähigen Ärzten untersucht wird, so wird man erwarten, dass die Diagnosen weitgehend übereinstimmen. Wenn das zweite, dritte und vierte Untersuchungsergebnis das erste bestätigen, so wäre es sehr unwahrscheinlich, dass es sich um Fehldiagnosen handelt. Kann man Gleiches von so genannten alternativen Diagnosemethoden und denen, die diese anwenden, erwarten?

Genre: Monographie
Familienstellen nach Hellinger - ein destruktiver Kult? Hass, Werner in Skeptiker 1/08 INFOTHEK 2016-07-08 lesen printer kommentar
An Patentrezepten, zumal mit dem Nimbus des Magischen versehen, ist die Psychoszene nicht arm. Eines dieser umstrittennen Angebote ist das Familienstellen. Zwar gibt sich diese Technik als Weiterentwicklung der etablierten systemische Familientherapie aus, ist jedoch aufgrund des weltanschaulichen Kontextes und der praktischen Implikationen etwa grundsätzlich anderes, nämlich ein Rückfall in vorwissenschaftliche Denkmuster und quasi-exorzistische Praktiken.

 

Genre: Fachmagazin
Neue Suche Seite: 1 (von 4) Anfang <== ==> Ende BEENDEN

Creative Commons Lizenzvertrag Edition VIKAS 2006-2016/FEPA V 2.1-2016