buch2 V I D S - INFOTHEK PUBLIC
Vogtländische Informations- und Dokumentationsstelle destruktive Kulte / Psychogruppen / Esoterik

 


Übersicht öffentlicher Beiträge zum Thema: Esoterik und Parawissenschaft


Es wurden 20 Einträge gefunden / Sie befinden sich auf Seite 1 / Neue Suche / INFOTHEK BEENDEN / infofepa
Thema dreieck Autor / Quelle dreieck Kategorie Datum dreieckdown Aktion
USA Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie Meriot, Julia PUBLIC 2017-02-24 lesen printer kommentar

Homöopathische Arzneimittel enthalten keinen Wirkstoff, der eine Krankheit heilen könnte. Den meisten Nutzern ist das egal, denn der Placebo-Effekt allein kann Leiden lindern. Er entsteht durch Zuwendung und eine positive Erwartungshaltung. Die Mittel auszuprobieren kann also nicht schaden, denken viele. Zumal Globuli und Co. als nebenwirkungsarm gelten. Aktuelle Untersuchungen aus den USA zeigen jedoch, dass im Umgang mit den Arzneien durchaus Vorsicht geboten sein kann.

Genre:
Glaube und Heilung Grotepass, Christoph - Sekteninfo NRW PUBLIC 2016-10-08 lesen printer kommentar

Glaube kann bekanntlich bei der Heilung von Krankheiten helfen. Mehr als eine vage Hilfe wird ihm dabei allerdings selten zugetraut - eher eine persönlich-moralische Unterstützung einer vom Arzt verschriebenen Medizin, Operation oder Psychotherapie. Wichtig wird er wieder als Bewältigungshilfe, wenn die Schulmedizin mit ihrem Latein am Ende ist. Aber auch den schulmedizinischen Interventionen wird nicht mehr grenzenlos vertraut. Das ist zum Teil auch gut so - die Patienten haben ihre Mündigkeit gegenüber dem "Halbgott in Weiß" entdeckt. Die Erwartung an die Medizin als reinen Körper-Reparaturbetrieb oder zum eigenen Hightech-Tuning nach fragwürdigen Idealen wird in Frage gestellt. Zunehmend schauen sich Heilsuchende nach alternativen Therapien um und werden auch fündig. Schon lange gibt es in Deutschland mehr "Naturheiler" als Ärzte.

Genre: Beitrag
Bio-Elektromagnetismus - eine Spielwiese für Phantasten? Glaser, Roland INFOTHEK 2016-08-21 lesen printer kommentar

Im letzten Jahrhundert hat sich unser Wissen über elektrische Eigenschaften von Zellen und ebenso über elektrophysiologische Vorgänge des Organismus ganz wesentlich erweitert. Dies, zusammen mit dem Fortschritt der Elektronik, führte nicht nur zur Entwicklung neuer diagnostischer Verfahren wie z. B. des Elektrokardiogramms oder -enzephalogramms, sondern auch zu neuen Möglichkeiten einer gezielten Beeinflussung biologischer Prozesse zum Nutzen der Biotechnologie und der medizinischen Therapie. Auf dieser Basis wurden ferner wissenschaftlich fundierte Grenzwerte maximal zulässiger Feldstärken festgelegt, um die Menschen vor gesundheitlichen Schäden durch elektromagnetische Felder und Strahlen der Technik zu schützen.

Genre: Monographie
Christlicher Fundamentalismus, Esoterik: Aufklärung passé? Grotepass, Christoph - Sekteninfo NRW 08.04.2008 PUBLIC 2016-06-09 lesen printer kommentar

In den letzten Jahren war viel von Fundamentalismus die Rede. Zunächst mehr im Zusammenhang islamischer Selbstmordattentäter, dann zunehmend auch in Bezug auf US- Präsident Bush: Seine Vermischung von religiösem Bekenntnis und politischer Zielsetzung, sowie die Unterstützung seiner Politik durch die konservativ-religiöse Wählerschaft. Schließlich erreichte auch das enorme Wachstum fundamentalistisch-christlicher Gruppierungen in Deutschland die mediale Aufmerksamkeit und löste Unbehagen aus.

Die Ausbreitung der Esoterik und die Zunahme magischer Vorstellungen läuft parallel ungehindert weiter. Alternativ therapeutische Heilverfahren, die auf esoterischen Ideologien basieren, werden gesellschaftsfähiger. Zunehmend nutzen auch (in wissenschaftlicher Medizin ausgebildete) Ärzte den milliardenschweren Esoteriktrend als „alternative“ Finanzquelle.

Beide Strömungen haben eine wachsende Welle der Kritik entstehen lassen, die sich zum Teil massiv religionsfeindlich äußert: „Glaubst du noch oder denkst du schon?“ Ihr Ziel ist die Stärkung und Vorherrschaft der rationalen Vernunft. Diese droht nach Ansicht der religionskritischen Stimmen durch die Esoterisierung der Gesellschaft einerseits und die Ausbreitung des christlichen Fundamentalismus andererseits verloren zu gehen.

Der Artikel spürt den drei mittlerweile gar nicht mehr so neuen Strömungen in ihrer Entwicklung und Bedeutung bis in die Mitte der Gesellschaft nach, sucht klärende Zusammenhänge und zeigt Reaktionsmöglichkeiten auf.

Genre: Internet-Blog allgemein
Telepathische Tierkommunikation - Test und Interview js. -Informationsblatt relinfo.ch 3 und 4 2015 INFOTHEK 2016-01-14 lesen printer kommentar

Tierkommunikation mittels Telepathie gehörte in den letzten Jahren neben Wahrsagemethoden und Jenseitskon­takten zu den meistgefragten Angebo­ten auf dem Markt der Esoterik und alternativen Spiritualität. Ursprünglich von der kalifornischen Sozialwissen­schaftlerin Penelope Smith entwickelt und in ihrem Buch "Animal Talk. Inter- species Communication" 1982 vorge­stellt (deutsch "Gespräche mit Tieren" 1985, zahllose weitere Auflagen), wird Tierkommunikation heute von einer grossen Zahl von Anbietern offeriert.

Genre: Fachmagazin
Die zweiten Naturheiltage in Plauen Rühle, Wolfgang - VIKAS - Oktober 2007 INFOTHEK 2015-11-13 lesen printer kommentar

Rational trifft Irrational, Esoterik und Kommerz gehen eine zukunftsträchtige Symbiose ein und, zu allem Überfluß, voraufklärerische Scharlatanerie sucht neue Opfer - dies ist in Kurzfassung der Eindruck, den wir rückblickend vom Besuch der 2. Naturheiltagen in Plauen und der Berichterstattung in AGAMA Nr.4/September 2007 - dem Magazin für Körper, Geist und Seele - gewonnen haben.

Genre: Beitrag
Wirklich skeptisch Anonym / AT PUBLIC 2015-10-18 lesen printer kommentar

Wir werden in Medienberichten und Werbung regelmäßig mit Behauptungen konfrontiert, die uns als Tatsachen präsentiert werden, bei genauerem Hinsehen einer kritischen Betrachtung aber nicht standhalten. Oftmals handelt es sich um eine bewusste Täuschung, wenn ein kommerzielles Interesse dahintersteckt. Das vermeintliche Wissen wird dann leider allzu oft unkritisch übernommen und weiter verbreitet. Die Beiträge befassen sich kritisch mit pseudowissenschaftlichen und alternativmedizinischen Aussagen.

 

Genre: Internet-Blog allgemein
Gesundheitsjournalismus zwischen Anspruch und Wirklichkeit Wolfgang Rühle - VIDS 05.10.2015 INFOTHEK 2015-10-06 lesen printer kommentar

Bemerkungen zu ausgewählten Kriterien des Qualitätsjournalismus und deren Handhabung in der lokalen Presse. Journalisten und Leser haben ein gemeinsames Problem. Das Wissen wächst rasant.Informationen zu einem bestimmten Thema sind heute massenhaft auf Knopfdruck im Internet zugänglich. „Es wächst das Wissen, das man nicht versteht und doch benutzen muss“[1], formulierte es Norbert Bolz.

# Genre: Eigenpublikation
Atemübungen auf dem Prüfstand Abspacher, Magdalena in Skeptiker 1/2015 INFOTHEK 2015-03-14 lesen printer kommentar

Ob im Chor oder im Yoga, ob in der Flöten- oder Karatestunde, ob bei Entspannungs- oder Meditationsseminaren: Mit Atemübungen werden wir unweigerlich konfrontiert, sobald wir uns entschließen, etwas für uns selbst zu tun. Dabei ist der Bereich Atmung ein weites Feld, das mitderweile von unzähligen Kursleitem der unterschiedlichsten Ausrichtungen beackert wird. So lehren nicht nur Gesangspädagogen, sondern auch Qigong-Trainer Atemtechniken, und statt zur Psychotherapie gehen manche Hilfesuchende Heber zu einem „Rebirther“, der durch „verbundenen Atem“ Beschwerden zu lindern verspricht. Wie also unterscheiden zwischen sinnvollen und abstrusen Aussagen zur Atmung? Welche Konzepte sind seriös, welche fragwürdig und welche sogar gefahrüch?

Genre: Fachmagazin
Neue Suche Seite: 1 (von 3) Anfang <== ==> Ende BEENDEN

Creative Commons Lizenzvertrag Edition VIKAS 2006-2016/FEPA V 2.1-2016