buch2 V I D S - INFOTHEK PUBLIC
Vogtländische Informations- und Dokumentationsstelle destruktive Kulte / Psychogruppen / Esoterik

 


Übersicht öffentlicher Beiträge zum Thema: Esoterik und Gesellschaft / Lebenshilfe


Es wurden 160 Einträge gefunden / Sie befinden sich auf Seite 1 / Neue Suche / INFOTHEK BEENDEN / infofepa
Thema dreieck Autor / Quelle dreieck Kategorie Datum dreieckdown Aktion
Indiens Forschungspolitik - Die Regierungspartei predigt "Hindu Science" Chattopadhyay, Sohini PUBLIC 2017-07-19 lesen printer kommentar

(SZ 17.07.2017) In Indien sind bizarre Theorien auch unter Spitzenpolitikern beliebt.  Schon im antiken Indien habe es plastische Chirurgie gegeben, sagte der indische Premierminister Narendra Modi vor hochrangigen Medizinern kurz nach seinem Amtsantritt im Jahr 2014; der Hindu-Gott Ganesha - wegen seines Rüssels bekannt als Elefantengott - sei ein prominentes Beispiel dafür. Und mehr noch: Der Krieger Karna - das uneheliche Kind aus dem indischen Epos Mahabharata - sei ein Beispiel für frühe Stammzelltechnologie. Das ist in etwa so, als würde man in christlichen Kulturkreisen die Geburt Jesu als Erfolg der Gentechnik darstellen. Seither hat die indische Regierung und ihre Organisationen immer wieder mit dubiosen Wissenschaftsdeutungen für Aufsehen gesorgt. Zwar schätzt auch die aktuelle Regierung Forschung durchaus, ebenso wie medizinischen Fortschritt, doch was sie darunter genau versteht, ist mitunter erstaunlich.

Genre: Journalismus
Ministerpräsident stellt Strafantrag gegen Arzt Paczulla, Volkhard OTZ PUBLIC 2017-07-17 lesen printer kommentar

(OTZ 12.07.2017)  Der Zweigstelle Saalfeld des Amtsgerichts Rudolstadt liegt eine Anklageschrift vor, die ungewöhnlich ist. Und zwar in mehrfacher Hinsicht. Die Klage mit dem Aktenzeichen 122 Js 10980/17, verfasst von der Staatsanwaltschaft Gera, beschuldigt den Saalfelder Wilfried M. der üblen Nachrede. Der Mann hat eine Mission. Er enttarnt, wo immer er sie antrifft, verdeckt operierende Anhänger der Psycho-Sekte Scientology. Wilfried M. weiß, dass ihn etliche Zeitgenossen für jemanden halten, der nicht ganz bei Verstand ist. Nicht zuletzt verlor er deshalb auch seine ärztliche Zulassung. In seinen Augen ein politisches Berufsverbot. Und jetzt, sagt er, wolle man ihn wegen „Majestätsbeleidigung“ drankriegen.

Genre: Journalismus
Und die Jungs repräsentieren den geschiedenen Vater - Unseriöse Familienaufstellungen Sekteninfo NRW PUBLIC 2017-07-13 lesen printer kommentar

Unseriöse Familienaufstellungen nach Hellinger und ihre psychischen Folgen schildert dieser Erfahrungsbericht. Man sucht die Fehler bei sich oder denkt: Hat er vielleicht doch Recht? Langsam, ganz langsam, komme ich wieder da raus. Langsam, ganz langsam erkennen die Menschen aus meinem Umfeld die Tragweite und die Gefährlichkeit. Langsam, ganz langsam stärken sie mir den Rücken, indem, dass nicht ich die Schwache bin, sondern regelrecht verdreht wurde. Zwischendurch hatte ich eine Psychiaterin kontaktiert. Dort wurde das Problem mit dem Familienstellen aber nicht so ernst genommen. Es hieß nur, dass Menschen, die Hellinger folgen, schwach seien. Erst in der Beratungsstelle des Sekten-Infos fand ich richtige Unterstützung und hier verstand man, welche negativen Auswirkungen Aufstellungen haben können.
 

Genre: Beitrag
Plauen: Schulleiterin der Montessori-Grundschule fristlos entlassen Henze, Corneia - Vogtlandanzeiger PUBLIC 2017-07-13 lesen printer kommentar

(VA 05.07.2017) Die evangelische Montessori-Grundschule Plauen hat ihre Schulleiterin fristlos gekündigt. Am vorletzten Schultag musste sie eilig den Schreibtisch räumen und die Schule verlassen. „Diese Art und Weise ist einer christlichen Schule nicht würdig“, sagt die Anwältin der Schulleiterin. Wenige Tage zuvor habe der sechsköpfige Vereinsvorstand der Schule einstimmig die Kündigung der Schulleiterin, die zugleich den Montessori-Hort leitete, beschlossen, gibt Vereinsvorsitzender Jan Martin auf Nachfrage Auskunft. „Gegen die Schulleiterin liegen weder strafrechtlich relevante Vorwürfe vor, noch welche, die das Kindswohl hätten gefährden können“, so Martin. Weshalb aber so plötzlich? Bekannt war die Schulleiterin als eine, die nicht alles hinnahm, einen festen Standpunkt hatte und abseits der Montessori- Pädagogik auch andere pädagogische Konzepte zuließ – und sie ist Atheistin. War die Schulleiterin zu unbequem? Oder zu unchristlich?

Genre: Journalismus
Aussteigen - Gedanken der Protagonistin Ariela Bogenberger zum Dokumentarfilm "Aussteigen" Bogenberger, Ariela - BR PUBLIC 2017-07-11 lesen printer kommentar

(BR 11.07.2017) Die erfolgreiche Autorin Ariela Bogenberger schildert in diesem Dokumentarfilm erstmals öffentlich ihren Ausstieg aus einer Sekte, der sie jahrelang angehörte. Es ist ein Film über Indoktrination, Verantwortung, Schuld, über die Suche nach Anerkennung und den Wunsch nach Liebe. Kulte und Sekten reißen Familien auseinander. Sie beuten den Idealismus und die Sensibilität kluger und fähiger Menschen aus. Zum Vorteil der Gurus, die meist, wie die Made im Speck, gutes Geld verdienen und sich von der Bewunderung, dem Geld und dem Vertrauen ihrer Klientel bestens nähren. Solche Gruppen sind nicht demokratisch, neigen zu Übergriffen und isolieren ihre Mitglieder auf ungesunde Weise von ihren Freunden, der Realität und einem selbstbestimmten Leben. Auf die leiseste Kritik reagieren sie bösartig. Daran kann man sie erkennen.

Genre: Radio
Cornelia Bajic im Interview: "Homöopathie kann nicht alles, aber..." Maier, Josephina und Schweitzer, Jan PUBLIC 2017-06-22 lesen printer kommentar
(Zeit 21.07.17)  Homöopathie - wirkt die Methode oder handelt es sich eher um Lifestyle? In einem Interview verteidigt die ausgebildete Medizinerin Cornelia Bajic,  Vorsitzende der homöopathischen Ärzte,  vehemennt die Homöopathie: "Ein sorgfältig ausgewähltes homöopathisches Arzneimittel heilt schnell, sanft, sicher, nebenwirkungsfrei und dauerhaft auch schwere, akute und chronische Erkrankungen, wie Migräne, Neurodermitis, Asthma bronchiale, Colitis, Rheumatismus u.v.a., für die sonst nur Linderung, aber keine Heilung möglich ist."  Warum eigentlich?  Das australische National Health and Medical Research Council fasste 2015 die Studienlage in einer umfassenden Übersichtsarbeit zusammen. Berücksichtigt wurden 176 Einzelstudien, in denen die Wirksamkeit der Homöopathie in verschiedenen Anwendungsgebieten untersucht worden war. Fazit: Es gibt keine medizinischen Indikationen, bei denen eine zuverlässige Evidenz für die Wirksamkeit von Homöopathie existiert.
Genre: Interview
Buddhistische Mönche kaufen Adorfer Schützenhaus Schubert, Christian INFOTHEK 2017-06-20 lesen printer kommentar

(FP 20.06.2017 /Adorf./Vogtl.)  Meditation statt Kegeln und Seniorenweihnachtsfeier: In seinem 144. Jahr wandelt sich das traditionsreiche Adorfer Schützenhaus vom Veranstaltungsort zum buddhistischen Gebetszentrum. Die bisherigen Eigentümer Antje und Gerd Lorenz haben gestern das 1873 eingeweihte Haus an die neuen Nutzer vom Europäischen Institut für Angewandten Buddhismus (EIAB) übergeben. Der neue Besitzer ist Bruder Thich Dong Trinh, mit bürgerlichem Namen Nguyen Van Chuong. Der Mönch aus Vietnam ist seit fünf Jahren in Deutschland und wird zunächst mit Mönch Thay Phap Nhat die Kurse in Adorf leiten. "Durch Meditation und entsprechendes Handeln soll man des wahren Selbst in dem unendlich komplexen Netz von Beziehungen und wechselseitigen Abhängigkeiten innewerden. Dogmen und Glaubenssätze können dabei nur vorläufige „Werkzeuge“ sein, die irgendwann abgelegt werden. Vorstellungen von Gott oder vom Göttlichen führten nur in die Irre. Kein Wunder, dass Thich Nhat Hanh von verschiedenen Seiten deutliche Kritik erfährt, wenn er sich zu einem „religiösen Tutti Frutti“ bekennt." (vgl. EZB Berlin)

Genre: Journalismus
Einordnung der Anastasia-Bewegung im rechtsesoterischen Spektrum Infosekta 2016 PUBLIC 2017-06-19 lesen printer kommentar

(Infosekta,  Zürich Nov. 2016) Die Anastasia-Bewegung ist eine vor zwanzig Jahren durch Wladimir Megres Anastasia-Buchreihe ausgelöste esoterische Bewegung mit einer stark nationalistischen, verschwörungstheoretischen und rechtsesoterischenAusrichtung. Zentrale ProtagonistInnen vertreten krude Verschwörungstheorien und/oder verkehren in rechtsnationalistischen Kreisen.

Die Anastasia-Bewegung stellt eine auf zenralen estoerischen Annahmen basierende Strömung dar, getragen von der Vorstellung, dass der Geist die Materie beherrsche.Diese Vorstellung spiegelt sich auch in problematischen Gesundheits- und Krankheitsvorstellungen und den von der Bewegung vertretenen Erziehungsvorstellungen wider.

Aus der Anastasia-Bewegung ist die Schetinin-Schule in Rußland hervorgegangen.. Von dem Schetinin-Schulprojekt wurde die Lais-Bewegung auf verschiedene Weise inspiriert. Die Lais-Methode wird stark vom esoterischen GAJA-Verein gefördert, der gefährliche pseudomedizinische Vostellungen vermarktet. Dass sich ein so problematischer Verein für die Lais-Methode stark macht, hat mit den geteilten esoterischen Grundannahmen zu zun.

Personelle Überschneidungen mit und Beziehungen zu verschwörungstheoretischen oder rechten Gruppen sind nicht zufällig, sondern hängen mit dem System zusammen. Innerhalb esoterischer Referenzsysteme ist die Abgrenzung gegenüber extremeren Gruppierungen schwierig, weil sie auf den gleichen (esoterischen) Grundannahmen basieren.

In dem Beitrag wird der Frage nach gegangen, wie sich die Anastasia-Bewegung auf Vorstellungen zu Erziehung und Schule, zu Fragen rund um Gesundheit und Ernährung auswirken kann. Es wird auch auf zwei schulische Umsetzungsversuche der Anastasia-Ideologie eingegangen: auf die Schetinin-Schule in Russland und auf die von Dieter Graf-Neureuter aus Klagenfurt begründete und von der Schetinin-Schule inspirierte Laising-Methode. Anhand der Nähe des Laising zu anderen sehr problematischen  esoterischen Angeboten wird die grundsätzliche Schwierigkeit besprochen, sich innerhalb der esoterischen Szene von Vorstellungen abzugrenzen, die auf den gleichen Grundannahmen fussen.

Genre: Fachmagazin
Grüne Schule, brauner Anstrich Lais-Schulen mit völkisch-esoterischem und antisemitischem Konzept verbreiten sich rasant in Österreich Reisinger, Werner PUBLIC 2017-06-19 lesen printer kommentar

(Wien, 18.06.2017). Mobbing, Leistungsdruck, Probleme im Unterricht - immer mehr Eltern sehen die österreichischen Regelschulen kritisch oder lehnen sie ganz ab. Vielen wird in der Schule nicht mehr das vermittelt, was der Nachwuchs aus ihrer Sicht im späteren Leben braucht. Alternative Angebote wie Montessori, Waldorf oder die anthroposophischen Rudolf-Steiner-Schulen boomen daher. An diesen Trend haben sich auch die sogenannten Lais-Schulen angehängt. Seit 2014 in Klagenfurt das erste Lais-Projekt gegründet wurde, verbreitet sich das Konzept in ganz Österreich.  Inzwischen sind in Regional- wie auch in Qualitätsmedien etliche Beiträge über Lais erschienen. Kaum jemand aber hatte sich die Mühe gemacht, nachzuforschen, woher dieses gar wundersame Konzept eigentlich kommt. Die komplexen ideologischen Wurzeln und Verbindungen der Lais-Szene zeigen: Esoterik ist nicht nur längst nach rechts gekippt, sie versucht auch intensiv, in die Mitte der Gesellschaft vorzudringen. Und das mit Erfolg.

Genre: Journalismus
Neue Suche Seite: 1 (von 17) Anfang <== ==> Ende BEENDEN

Creative Commons Lizenzvertrag Edition VIKAS 2006-2016/FEPA V 2.1-2016