buch2 V I D S - INFOTHEK PUBLIC
Vogtländische Informations- und Dokumentationsstelle destruktive Kulte / Psychogruppen / Esoterik

 


Übersicht öffentlicher Beiträge zum Thema: Esoterik und Gesellschaft / Lebenshilfe


Es wurden 149 Einträge gefunden / Sie befinden sich auf Seite 1 / Neue Suche / INFOTHEK BEENDEN / infofepa
Thema dreieck Autor / Quelle dreieck Kategorie Datum dreieckdown Aktion
Die Reformation hat den Wahnsinn nicht gehemmt MIT 1/17 INFOTHEK 2017-05-27 lesen printer kommentar

Wie sind die Folgen der Reformation einzuschätzen? War sie das Aufbruchssignal in die Neuzeit? Bereitete sie die Aufklärung und die Emanzipation des Dritten Standes, der Frauen, der Minderheiten vor? Und welche Rolle spielte Luther bei den Auseinandersetzungen und Debatten des 16. Jahrhunderts? Die MIZ-Redaktion hat dazu das Werk eines Historikers befragt, der sich sehr ausführlich mit Kirche und Christentum beschäftigt hat: Karlheinz Deschner.

Genre: Fachmagazin
"Alternative Fakten" für die Gläubigen Urban, Martin PUBLIC 2017-05-19 lesen printer kommentar

Neu ist es nicht, das neuerdings so beliebte "Post-Faktische". Die nachträgliche Umdeutung von Fakten aus aktuellem Interesse war vielmehr bereits eine von den Autoren der biblischen Bücher praktizierte Methode. Schriften des Alten Testaments wurden nämlich von ihren Verfassern "aus einem zeitlichen Abstand zu den erzählten Ereignissen mit einem klaren Gegenwartsinteresse komponiert", sagt etwa der protestantische Theologe Markus Witte von der Berliner Humboldt-Universität. Nun lernt zwar jeder an einer staatlichen Universität in Deutschland ausgebildete protestantische Theologie-Student, dass die Bibel nicht wörtlich zu verstehen ist, und es seriöser theologischer Wissenschaft nicht darum geht, so etwas wie eine "präreflexive religiöse Ergriffenheit" zu vermitteln, sondern vielmehr Erkenntnis. Doch viele Pfarrer vergessen offensichtlich auf der Kanzel das im Studium Gelernte rasch wieder.

Genre: Journalismus
Plötzlich ist denkbar, was eben noch als unmöglich galt Welzer, Harald PUBLIC 2017-05-18 lesen printer kommentar

(Zeit online 17.05.2017) Die üble Rhetorik der Neurechten verschiebt in Trippelschritten das Wertesystem jedes Einzelnen. Veränderungen der sozialen und physischen Umwelt werden nicht absolut wahrgenommen, sondern immer nur relativ zum eigenen Beobachterstandpunkt. Und der Veränderungsprozess ist im Alltag auf so kleine Einzelschritte und Verschiebungen in Sprache und Umgangsweisen aufgeteilt, dass es dem Einzelnen gar nicht auffällt, wie er seine Wahrnehmungen und Einstellungen mit seiner sich verändernden Welt selbst verändert. Plötzlich ist denkbar, was eben noch unmöglich galt. Shifting baselines sind gerade in Zeiten großer politischer Dynamik ein Problem, weil die Nachrichten, Begriffe, Konzepte und Provokationen so beschleunigt und vielfältig einander abwechseln, dass man kaum bemerkt, wie das, was gestern noch als unsagbar galt, heute schon Bestandteil eines scheinbar normalen politischen Diskurses ist. Genau deshalb ist die kalkulierte Grenzüberschreitung auf der begrifflichen Ebene, wie sie die Neurechten seit Jörg Haider immer wieder mit Erfolg praktizieren, so erfolgreich:

Genre: Fachmagazin
Starker Anstieg der Masernfälle in diesem Jahr Lindner, Udo und Lorenz, Stephan PUBLIC 2017-05-13 lesen printer kommentar

(FP 13.05.2017)  Aktuell sind vor allem der Raum Zwickau und Mittelsachsen betroffen. Alle Erkrankten sind nicht geimpft. Erneut stellt sich die Frage, wie sich der Masernschutz verbessern lässt. Erst kürzlich hat das für Impfungen zuständige Robert-Koch-Institut kritisiert, dass zu viele Kinder in Deutschland nicht oder zu spät geimpft würden. Demnach hätten nur knapp drei Viertel aller im Jahr 2013 geborenen Kinder in ihren ersten zwei Lebensjahren die empfohlenen Masern-Impfungen erhalten. Tendenz steigend.

Genre: Journalismus
Montessori-Profil mit entscheidend für Schulstandort? Schott, Sabine PUBLIC 2017-05-11 lesen printer kommentar

(FP 11.05.2017 - Plauen) Der Fortbestand der Dittes-Oberschule steht ebenso auf der Kippe wie das weitere Bestehen der Rückert-Oberschule. Für beide Einrichtungen gibt's aktuell viel zu wenig Anmeldungen von Fünftklässlern. Das  Montessori-Profil der Rückert-Schule könnte für diese zum Vorteil werden.

# Genre: Journalismus
Fundamentalismus und Verschwörungsglaube am Beispiel der Organischen Christus-Generation (OCG) Grotepass, Christoph - Sekteninfo NRW PUBLIC 2017-05-08 lesen printer kommentar

Streng gläubige Menschen mit einem Absolutheitsanspruch haben oft ein beträchtliches Misstrauen gegenüber der übrigen Gesellschaft und insbesondere gegenüber staatlichen Institutionen und Autoritäten. Darüber hinaus gibt es deutliche Affinitäten zu Verschwörungstheorien. Diese differieren teils je nach Glaubens-Richtung oder Szene. Durch die starke Vernetzung über das Internet entstehen aber auch Zweckbündnisse. Alternativ-medizinische Behandlungsformen, Impf-Gegnerschaft, Ablehnung des Sexualkundeunterrichtes und Kindererziehung abseits wissenschaftlich-pädagogischer Konzepte beschäftigen viele Menschen unabhängig ihrer religiösen Einstellung. Daraus erwachsen familiäre Probleme und Konflikte mit Schulen, Jugendämtern und Familiengerichten, welche teils erbittert im Sinne eines „Glaubenskampfes“ geführt werden. Beispielhaft wird hier eine christlich fundamentalistische Gemeinschaft vorgestellt, bei der ein fundamentalistisches Glaubensverständnis und Verschwörungstheorien stark miteinander verknüpft sind. Mit der schweizerischen OCG  und ihrem Leiter Ivo Sasek finden wir eine (zahlenmäßig kleine)  Gemeinschaft vor, bei der zum einen ein radikaler christlicher Glaube angestrebt wird und die zum anderen durch Verbreitung von Verschwörungstheorien auffällt.

Genre: Fachmagazin
Ordnungen der Liebe oder lieber selber Ordnung schaffen? Familienaufstellungen und Systemische Therapie im Vergleich. Bange, Uta - Sekteninfo NRW PUBLIC 2017-05-08 lesen printer kommentar

Die meisten Familienaufstellungen gehen zurück auf die Arbeit von Bert Hellinger. Inzwischen gibt es aber auch diverse Weiterentwicklungen und Variationen der ursprünglichen Form. Die Begriffe „Familienaufstellung“ und „Familienstellen“ sind nicht geschützt. Jede/r kann und darf sein Angebot so nennen. Esoterische Anbieter bieten neben Schamanismus und Engelmeditationen auch „Karma-Aufstellungen“ an und suchen nach Traumatisierungen in früheren Leben. Andere bieten „systemische Tieraufstellungen“ an und schaffen Verbindungen zwischen Symptomen bei Tieren und Menschen. Es gibt aber auch seriöse Aufstellungsarbeit innerhalb der wissenschaftlich anerkannten Systemischen Psychotherapie. Es ist das Anliegen dieses Textes, die Methode der Familienaufstellung vorzustellen und aufzuzeigen, was seriöse von unseriösen Angeboten unterscheidet. Wer eine Familienaufstellung machen möchte, sollte sich genau überlegen bei welchem Anbieter und in welchem Rahmen diese stattfinden soll. Wichtig ist es darauf zu achten, welchen beruflichen Hintergrund der Anbieter hat und welche Ausbildungen er absolviert hat.

Genre: Fachmagazin
Staatenbund der Staatsverweigerer Felke, Catharina PUBLIC 2017-04-25 lesen printer kommentar

(Zeit online 25.04.17) Esoteriker, Verschwörungstheoretiker und Nazis tummeln sich in der Szene, die die österreichische Variante der sogenannten Reichsbürger ist. Jetzt reagiert die Politik. "Es war schon länger notwendig, politisch etwas zu machen, aber der Vorfall in Bayern war die Initialzündung", sagt Ulrike Schiesser. Sie arbeitet in der Bundesstelle für Sektenfragen und beobachtet die Entwicklung der Staatsverweigerer. Im vergangenen Oktober war in Bayern ein Polizist von einem Reichsbürger angeschossen worden, er starb später an seinen Verletzungen.

Genre: Journalismus
Trumps spirituelle Führerin Meier, Michael - Religionsexperte TA 11.04.2017 PUBLIC 2017-04-12 lesen printer kommentar
(TA 11.04.2017) «Donald Trumps ökonomischer Erfolg ist der beste Beweis dafür, dass Gott ihn segnet.» «In seinem Herzen ist er hungrig nach Gott.» Die dies sagt, ist die religiöse Beraterin des Präsidenten, eine Seelenverwandte: Paula White, «Pastorin, Lehrerin, Autorin, internationale Evangelistin, inspirierende Figur, beliebte TV-Persönlichkeit – eine Frau Gottes». So preist sich die 51-Jährige auf ihrer Website an. Paula White durfte bei Trumps Amtseinsetzung die Anrufung Gottes sprechen und Gottes Präsenz auf den Präsidenten und seine Nation herabrufen. Vor jedem «most major event» bittet Trump sie, für ihn zu beten. Was White und Trump verbindet, ist die «Health and Wealth Theology», besser bekannt als Prosperity Gospel, als Wohlstandsevangelium.
Genre: Journalismus
Neue Suche Seite: 1 (von 15) Anfang <== ==> Ende BEENDEN

Creative Commons Lizenzvertrag Edition VIKAS 2006-2016/FEPA V 2.1-2016