vikas F E P A -- ESOTERISCHE, PARAWISSENSCHAFTLICHE UND ALTERNATIVMEDIZINISCHE ANGEBOTE - LEXIKON public -> Manipulation



F E P A ist eine vom Verein VIKAS e.V. betriebene Plattform zur strukturierten Sammlung von Informationen zu esoterischen, parawissenschaftlichen und alternativmedizinischen Angeboten. Die erhobenen Daten dienen als Grundlage einer sozial- und geisteswissenschaftlich validen Analyse esoterischer Angebote. Die Aufnahme in die Datenbank stellt kein Werturteil dar, sondern erfolgt zufällig nach der öffentlichen regionalen Wahrnehmbarkeit der Selbstdarstellung der Anbieter in der Printwerbung und im Internet. Ziel der Studie ist es, eine statistisch relevante Menge von esoterischen Angeboten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu sammeln und sie der sozialwissenschaftlichen Forschung zugänglich zu machen. Die Kriterien zur Aufnahme in die Datenbank finden Sie hier

div id="outerWrapper">

Manipulation Home
[Kategorie: Wissenschaft / Gruppe: Psychologie / GND= 4037348-4 ]
Kurztext

Unter Manipulation verstehen wir, dass die Sachinformation einseitig und tendenziös, die Selbstdarstellung (der Gruppe) darauf gerichtet ist, bei dem Betroffenen eine bestimmte Wirkung zu erzielen. Die Arglosigkeit bzw. Wehrlosigkeit von Zielpersonen (den späteren Opfern der Manipulation) wird dabei bewußt zum Erreichen eigener Ziele ausgenutzt.

Haupttext

Manipulatives Handeln hat nach Sachse (1) drei Charakteristika:

  • es ist intransparent,
  • es veranlasst einen Interaktionspartner (IP) zu einem Handeln, das er ansonsten nicht ausführen würde,
  • es täuscht  den IP über die tatsächlichen Handlungsgründe und schränkt dadurch seine Entscheidungsmöglichkeiten ein.

"Bei einer Manipulation wird eine intransparente Handlung dazu benutzt, den Interaktionspartner zu einer bestimmten Handlung zu veranlassen, die er eigentlich nicht beabsichtigt hatte; und er wird auf eine Weise veranlasst, die er nicht durchschaut und gegen die er sich deshalb nicht 'wehren' kann."(2)

Manipulation ist ein weitverbreitetes Handeln und wird in der "Impressions-Managment-Theorie" als normales Sozialverhalten angesehen. Ziel der Manipulation ist eine Vorteilsnahme.

Die Manipulation von Menschen dient dazu, andere Menschen hinsichtlich ihres Verhaltens zu beeinflussen. Der Begriff der Manipulation ist in diesem Kontext negativ besetzt. Manipulierte Menschen handeln nicht mehr aus eigenen Einsichten oder Überzeugungen  sondern  u. U. als "Marionetten" (die Dosis entscheidet) .

Wird ein positives Ergebnis angestrebt oder erreicht, spricht man von  Kommunikation zur Überredung oder Überzeugung.

 

[Robert Jay Lifton - Theorie der Korrektur der Gedanken.]

Liftons Buch von 1961 Thought Reform and the Psychology of Totalism: A Study of “Brainwashing” in China war eine Studie der Zwangstechniken, die andere als „brainwashing“ oder „mind control“ bezeichnet hatten. Lifton beschreibt im Detail acht Methoden, die ihm zufolge benutzt werden, um den Geist von Menschen ohne deren Einverständnis zu ändern

  • Milieukontrolle (kontrollierte Beziehungen zur Außenwelt)
  • mystische Manipulation (die Gruppe hat höhere Ziele als die restliche Welt)
  • Kult des Sündenbekenntnisses (Beichte gegenwärtiger und vergangener Sünden)
  • Selbst-Heiligung durch Reinheit (das Individuum dazu drängen, eine nicht erreichbare Perfektion anzustreben)
  • Geheiligte  Wissenschaft (die Überzeugungen der Gruppe sind sakrosankt und vollkommen)
  • Manipulation der Sprache (neue Bedeutungen für Worte, um Schwarz-Weiß-Denken zu fördern)
  • Doktrin über die Person (die Gruppe ist wichtiger als das Individuum)
  • verschonte Existenz (Insider werden gerettet, Outsider sind zur Vernichtung verdammt)
Quellen
Weiterführende Informationen

(1) Rainer Sachse, Manipulation und Selbsttäuschung, Springer-Verlag 2014, S. 8
(2) ebenda S. 13
(3) Cialdini, Robert B,: Die Psychologie des Überzeugens, Verlag Hans Huber, 2006
(4) Levine, Robert: Die große Verführung - Psychologie der Manipulation, Piper Verlag 2003


Externe Links :

lesen longdesc= lesen lesen lesen lesen longdesc= lesen

Startseite Letzte Aktualisierung: 2016-08-19 17:08:53 Home

Creative Commons Lizenzvertrag Edition VIKAS 2006-2014/FEPA V 2.0 - 2014